fbpx

Juni 9, 2020

Hunde benötigen in verschiedenen Altersstufen unterschiedliche Nahrung. Ja. Das ist richtig. Zum Beispiel braucht der Welpe Milch als Hauptnahrungsbestandteil, während ein erwachsener Hund zusätzlich zu gekochtem Ei und Milch vielleicht Rindfleisch oder Huhn braucht. Je nach Altersfaktor variiert der Ernährungsplan also in der Realität für Hunde wie für jede andere Spezies. Welpen benötigen größere Mengen an Protein, Fett und Kohlenhydraten als ausgewachsene Hunde.

Darüber hinaus benötigen Welpen im Gegensatz zu einem erwachsenen Hund häufigere Fütterungspläne an einem Tag. Die auf Bewegung basierenden Anforderungen der Ernährung sind bei Welpen höher, da sie oft aktiver sind als erwachsene Hunde. Ältere Hunde benötigen eingeschränktes Protein, aber das Protein muss leicht verdaulich und leicht im Körper assimilierbar sein.

Der Ernährungsplan sollte eine ausreichende Wasserzufuhr für sie vorsehen. Die Fütterung von zu viel Protein bei älteren Hunden kann schließlich zu einer Überlastung der Nierenstrukturen führen, und letztendlich kann der Hund am Ende die Filter in der Niere beschädigen.

Dies gilt insbesondere dann, wenn das Immunsystem dieser Hunde durch viele Faktoren beeinträchtigt ist. In ähnlicher Weise benötigen ältere Hunde weniger Futter, nur weil die Bewegungen der erwachsenen Hunde stark eingeschränkt sind und sie daher nur eine begrenzte Menge an Energie aufwenden müssen.

Hündinnen in der Trächtigkeitsphase müssen nicht mit vollem Magen gefüttert werden, da dies für das Tier einige Beschwerden verursachen kann. Das trächtige und das säugende Tier benötigen jedoch spezielle Futtermittel, die eine ausgewogene Ernährung mit der richtigen Ergänzung von Vitaminen und Mineralien gewährleisten. Das säugende Tier mit Welpen muss mit einer ausreichenden Menge an Kalzium gefüttert werden, so dass kein Mangel an Kalzium entsteht und die Knochen der Welpen stark sind, ohne sich zu krümmen.

About the author 

Thomas Sárffy

Thomas Sárffy ist Pharmareferent im Ruhestand, Natural Horsemanship Trainer und Hundezüchter. Gemeinsam mit seiner Frau Monika führt er einen Hundesalon in Winzendorf, Bezirk Wiener Neustadt in Niederösterreich. Durch seine langjährige Erfahrung in der Hundehaltung wirkt er nun am Blog seines Sohnes mit.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Hol dir das GRATIS eBook

"50 Gründe gegen Trockenfutter"