fbpx

Juni 9, 2020

Vitamin- und Mineralstoffzusätze sind die wichtigsten Komponenten in der Ernährung jedes Hundes. Wenn die Vitamin- und Mineralstoffzusätze in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen, kann das Tier ein gesundes Leben führen, so dass die Immunität nicht in unerwünschter Weise beeinträchtigt wird.

Vitamine und Mineralstoffe gut fürs Immunsystem beim Hund

Dies bedeutet einfach, dass der Hund eine größere Widerstandskraft gegen verschiedene Krankheiten hat. Tierhalter sollten wissen, dass die Vitamine A, D, E und K die fettlöslichen Vitamine sind und andere die wasserlöslichen Vitamine. Vitamine wie Thiamin, Pyridoxin und Cyanocobalamin sind wichtig für die Funktionen des Nervensystems.

Ein Mangel an Vitamin A führt zu Nachtblindheit und Hautläsionen, und ein Mangel an Vitamin D führt zur Erweichung und Schwächung der Knochen. Diese Probleme treten bei den Hundehaltern immer wieder auf. Unter diesen können Vitamin-A-Toxizitäten auftreten, wenn Sie sie in übermässigen Mengen füttern, wie z.B. Vitamin D. Daher sollten Sie darauf achten, während Sie diese Vitamine bei den Hunden verwenden.

Hier ein Video von Dr. Franz Spitzer zum Nährstoffbedarf bei Hunden

Lebertran von ausgewählten Fischen enthält mehr Vitamin A und ist ein universell gutes Futter für Hunde. Möglicherweise brauchen nicht alle Hunde zusätzliche Mineralien oder Vitamine, um im Moment gut zu leben, aber es ist wichtig für ihre Zukunft. Wenn sie krank oder alt oder sehr jung werden, ohne dass sie richtig gefüttert werden, sind Ergänzungen für die Aufrechterhaltung des Gesundheitszustands bei ihnen erforderlich.

Vor dem Verabreichen von Vitaminen bitte immer zum Tierarzt mit dem Hund

Allerdings muss man dabei den Anweisungen des Tierarztes folgen. Wenn die Hunde unter gefrorenen Bedingungen mit Fischen gefüttert werden, kann es sein, dass sie ständig an Vitamin B1-Mangel leiden, und deshalb müssen diese Hunde speziell mit B1 gefüttert werden. Eine unvorsichtige Zufuhr von Mineralien kann zu Krankheiten führen, weshalb bei der Zufuhr von Mineralien oder Vitaminen immer der Tierarzt konsultiert werden muss.Enter your text here...

About the author 

Thomas Sárffy

Thomas Sárffy ist Pharmareferent im Ruhestand, Natural Horsemanship Trainer und Hundezüchter. Gemeinsam mit seiner Frau Monika führt er einen Hundesalon in Winzendorf, Bezirk Wiener Neustadt in Niederösterreich. Durch seine langjährige Erfahrung in der Hundehaltung wirkt er nun am Blog seines Sohnes mit.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Hol dir das GRATIS eBook

"50 Gründe gegen Trockenfutter"